SN

Mov-World.net » Kinofilme » Kriegsfilm » Platoon

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR

platoon_front_cover.jpg ltzbr_plta_snapshot.jpg ltzbr_plta.jpg ltzbr_pltb_snapshot.jpg ltzbr_pltb.jpg

1967 meldet sich der junge Studienabbrecher Chris Taylor (Charlie Sheen) freiwillig zum Militäreinsatz in Vietnam, um heldenhaft für sein Land einzutreten. Taylors Idealismus verliert sich jedoch schnell als er merkt, dass im Krieg ein Menschenleben so gut wie nichts wert ist. Aufgrund einer Unachtsamkeit des Neulings Junior gelingt es den feindlichen Truppen, Taylors Platoon anzugreifen und mehrere Soldaten zu töten. Nachdem Taylor von Sergeant Barnes (Tom Berenger) zum Sündenbock erklärt wurde und trotz der Verteidigung durch Sergeant Elias (Willem Dafoe) nur noch für niederste Arbeiten eingeteilt wird, freundet er sich mit den Potheads an, die die Schrecken des Krieges durch Drogenkonsums zu verdrängen versuchen. Den Potheads um den humanen Elias stehen die brutalen und skrupellosen Anhänger von Barnes gegenüber. Auch in den eigenen Reihen des Platoons kommt es zu erbitterten (Macht-) Kämpfen, die mehr als ein Todesopfer fordern.

Oliver Stone, Drehbuchautor und Regisseur in einem, schaffte mit Platoon und einem Einspielergebnis von 138 Mio. US-Dollar nach Rambo II – Der Auftrag (190 Mio.) den zweiterfolgreichsten (Anti-) Kriegsfilm, der sich mit dem Vietnamkrieg auseinandersetzt. Oliver Stone, der selbst in Vietnam gekämpft hatte, verarbeitet mit Platoon seine eigenen Kriegstraumata. Oliver Stone musste lange für die Verwirklichung von Platoon kämpfen, bis Anfang 1986 die Dreharbeiten auf den Philippinen begannen. Die Darsteller mussten sich zunächst einem zweiwöchigen Intensivtraining unterziehen, in dem das harte Leben in einem Platoon nachgestellt und kriegsähnliche Situationen geprobt wurden. Die Darsteller bekamen allesamt Militärhaarschnitte, durften nicht duschen, mussten im Dschungel schlafen und die Essensvorräte waren rationiert. Die anschließenden Dreharbeiten dauerten 54 Tage und waren mit etwa 6 Mio. Dollar, insbesondere im Vergleich zu den Einnahmen, ausgesprochen günstig. Charlie Sheen schaffte mit der Hauptrolle in Platoon den Durchbruch in Hollywood und auch die bis dato eher unbekannten Schauspieler Johnny Depp und Forest Whitaker sind in kleineren, ersten, Nebenrollen zu sehen. Platoon wurde später für seine ungeschönte Darstellung der Brutalität und Grausamkeit des Krieges sowohl hochgelobt als auch stark kritisiert. 1987 war Platoon für insgesamt 8 Oscars nominiert, von denen der Film vier gewann, darunter in den Königsdisziplinen Bester Film und Beste Regie.

Platoon bildet den ersten Teil von Stones Vietnamkrieg-Trilogie. So erschien 1989 Geboren am 4. Juli, sowie 1993 Zwischen Himmel und Hölle. (JW)

Darsteller: -

#

Downloads

Größe

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR.part1.rar

250,00 MB

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR.part2.rar

250,00 MB

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR.part3.rar

250,00 MB

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR.part4.rar

250,00 MB

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR.part5.rar

250,00 MB

Platoon.1986.iNT.DVDRip.XViD-LTzBR.part6.rar

140,83 MB

1,36 GB

Password: mov-world.net

Um die Download Links anzuzeigen must Du den Sichheitscode korrekt eingeben. Bei Problemen klick hier.

Captcha

Vote for us

DDL-Search v2 - Your Number 1 Warez Search
Olly's World your favorit start site!!!
Stimm für uns auf der raidrush Toplist
Stimm für uns auf Mafia-Linkz.to

Cine Releases

Inferno

Doctor Strange

Sausage Party Es geht um die Wurst

War Dogs

Blue Jay

Findet Dorie

I Origins Im Auge des Ursprungs

The Late Bloomer

The Purge 3 Election Year

Ouija 2 Ursprung des Bösen

XXX Releases

Naughty Maids #3

My Dad Is Hot

Fuck My Wife Please

House Boat Full Of Teens

Amazing Asses #20

Manuels Ripe #2

Sexy Little Schoolgirls

Khaleesis Cunt A XXX Game Of Thrones Parody And Other Porn Parodies

Ryan Ryans And Friends Cam Adventures

Sweet Cheek Sluts