SN

Mov-World.net » Kinofilme » Science-Fiction » Cocoon I

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO

cocoon_front_cover.jpg cocoon1_1.jpg cocoon1_2.jpg

Die drei alternden Herren Art (Don Ameche), Ben (Wilford Brimley) und Joe (Hume Cronyn) rücken des öfteren nachts heimlich aus ihrem Altersheim aus und nehmen ein erfrischendes Bad in einem nahegelegenen Swimmingpool einer unbewohnten Villa. Eines Abends fühlen sich die Männer ungewöhnlich jung und stark, werden aber von dem neuen Pächter der Villa, Walter (Brian Dennehy), erwischt. Walter entpuppt sich als unsterblicher Außerirdischer vom Planeten Antarea, dessen Vorfahren nach dem Untergang ihres Außenpostens Atlantis zwanzig Antareaner zurücklassen mussten, die seither in Kokons (OT: Cocoon) versteckt auf der Erde schlummern und nun mit genügend Energie auf ihre Heimreise vorbereitet werden sollen. Walter erlaubt den drei Herren, den Pool weiterhin zu nutzen, doch bleibt das Geheimnis um den Jungbrunnen und die mysteriösen Kokons nicht lange im Verborgenen.

Cocoon basiert in Ansätzen auf dem gleichnamigen Roman von David Saperstein und wurde von Regisseur Ron Howard (der 2002 den Oscar für A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn gewann) verfilmt. Cocoon erhielt mehrheitlich positive Kritiken und verdrängte gleich am Startwochenende Rambo II – Der Auftrag und Die Goonies auf den zweiten bzw. dritten Platz. Anders als z.B. E.T. – Der Außerirdische legte Cocoon den Fokus vermehrt auf die menschliche Seite des Films, da die Produzenten beim Publikum eine Überdosis an Geschichten über Außerirdische befürchteten. Das Konzept ging definitiv auf: bei einem Budget von 17,5 Millionen US-Dollar spielte Cocoon weltweit knapp 85 Millionen ein. Bei der Oscarverleihung von 1985 wurde zum einen Don Ameche als Bester Nebendarsteller und zum anderen die Visuellen Effekte ausgezeichnet. Der große Erfolg von Cocoon hatte drei Jahre später das Sequel Cocoon II – Die Rückkehr zur Folge, in dem das Hauptensemble des ersten Teils erneut mitwirkte. Im Vergleich zu Cocoon konnte der Nachfolger aber weder Kritiker noch Kinogänger von sich überzeugen und nahm weniger als 20 Millionen Dollar ein. (JW)

Darsteller: Don Ameche, Wilford Brimley, Hume Cronyn, Brian Dennehy, Jack Gilford, Steve Guttenberg, Maureen Stapleton, Jessica Tandy, Gwen Verdon, Herta Ware, Tahnee Welch, Barret Oliver, Linda Harrison, Tyrone Power Jr., Clint Howard

#

Downloads

Größe

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO.part1.rar

250,00 MB

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO.part2.rar

250,00 MB

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO.part3.rar

250,00 MB

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO.part4.rar

250,00 MB

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO.part5.rar

250,00 MB

Cocoon.GERMAN.1985.DVDRiP.XviD.iNTERNAL-HACO.part6.rar

149,63 MB

1,37 GB

Password: mov-world.net

Um die Download Links anzuzeigen must Du den Sichheitscode korrekt eingeben. Bei Problemen klick hier.

Captcha

Vote for us

DDL-Search v2 - Your Number 1 Warez Search
Olly's World your favorit start site!!!
Stimm für uns auf der raidrush Toplist
Stimm für uns auf Mafia-Linkz.to

Cine Releases

Spectral

XXX Releases

Purzel Video Die hübschesten schlafenden Purzel Mädchen #11

Purzel Video Mutti allein Zuhaus #7

From Teen Ass to Teen Mouth

Naturgeile Hausschlampen

Bang Europe #59

Excess All Areas #3

Cuties #11

No Excuses

Caribbean Ladies Golf Cup #2

BWC Big White Cock 5 DiSC2